Werkzeugmaschinenüberholung
HELLWIG übernimmt die Aufarbeitung und / oder Modernisierung Ihrer Werkzeug- und Sondermaschinen.
Die CE-Beratung und Kennzeichnung bzw. die Umsetzung der Mindestanforderungen
gem. Betriebssicherheitsverordnung gehören hierbei ebenso zum Leistungsspektrum.

Genauigkeitsgarantie:
Von HELLWIG überholte Maschinen erreichen mindestens die Genauigkeit der ursprünglichen Neumaschine.  (Abhängig vom Maschinentyp wird oft sogar eine noch höhere Genauigkeit realisiert als bei der Neumaschine gegeben war). Die Senkung von Ausfallzeiten ist wichtiger „Nebeneffekt“.
Ersatzteilfertigung: Nicht immer sind noch Ersatzteile für mechanische, elektrische oder elektronische Komponenten erhältlich.
Kein Problem: HELLWIG fertigt nicht (mehr) verfügbare mechanische Ersatzteile nach Zeichnung oder Muster in erforderlicher Güte und Präzision selbst. Für elektrische/elektronische Teile suchen wir Ersatz oder schlagen beschaffbare Alternativen vor.

Maschinen und Anlagenmodernisierung
Anwendungs- und kundenspezifisch sind modernisierte Maschinen oft effizienter,
fast immer wirtschaftlicher und deutlich kostengünstiger als eine vergleichbare
Neu-Investition.

Die Modernisierung umfasst Maßnahmen zur Leistungssteigerung, zur Qualitätsverbesserung, zur Verschleißminderung und Erhöhung des Bedienkomforts, insbesondere zum Einbau von CNC-Steuerungen, zum Umbau von Maschinen speziell für Sonderaufgaben, oft auf Basis vorhandener Einrichtungen. Je nach Bedarf tauscht HELLWIG die Werkzeugmaschinen-Steuerung oder rüstet diese auf.

Steuerungsnachrüstung oder –tausch an Werkzeugmaschinen
Nicht immer entspricht die Steuerung einer (Neu)Maschine der Vorstellung des
Anwenders. HELLWIG berät herstellerunabhängig bei der Wahl der bestgeeigneten
Steuerung.
HELLWIG Techniker planen, projektieren und realisieren den kompletten Austausch von CNC-Steuerungen an Werkzeugmaschinen. Zum Einsatz kommen Steuerungen aller gängigen Fabrikate wie Siemens, Heidenhain, Fidia, Num, Bosch etc. Wenn erforderlich, erneuert HELLWIG die gesamte Elektroausrüstung von den Antrieben über die Messsysteme, bis hin zum Schaltschrank.

[…] Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.

Wenn wir zu viel bezahlen, verlieren wir etwas Geld, das ist alles. Wenn wir dagegen zu wenig bezahlen, verlieren wir manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.

 Auszug aus einem Zitat von John Ruskin (1819-1900)